Mehr Naive Malerei

NAIVE KUNST

Etwa zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde die Kunst des „einfachen Volkes“ von dem Kunstsachverständigen und Galeristen Wilhelm Uhde bekannt gemacht.

Der gebürtige Pole, der in Paris lebte, eröffnete eine Galerie auf dem Montparnasse, wo er unter anderem Werke der bis dahin vollkommen unbekannten Maler Pablo Picasso oder Georges Braque ausstellte und ihnen zu Weltruhm verhalf.

1937 erlangte die „Naive Kunst“ endgültig ihren Durchbruch.

Schreibe einen Kommentar


*